Menü
Mac & i

Bericht: Apple unterzeichnet Vertrag mit Chiphersteller TSMC

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Apple hat einem Bericht des Branchenblattes DigiTimes vom Freitag zufolge einen Vertrag mit dem Chiphersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) geschlossen. Die sogenannte "Foundry Partnership" solle für die Herstellung von 28nm- und 20nm-Mobilprozessoren gelten. Bislang bestellt Apple seine aktuellen A4- und A5-Chips üblicherweise bei Samsung.

TSMC wollte die Meldung laut DigiTimes nicht kommentieren. Das Blatt zitiert Industriequellen mit der Aussage, dass der neue Vertrag nicht vor 2012 zu Bestellungen führen werde. Bis dahin dürfte Apple bereits beim A6, dem Nachfolger des aktuellen Doppelkern-A5 aus dem iPad 2, angekommen sein. TSMC habe sich aber auch Produktionsmöglichkeiten für den Nachfolger des A6 gesichert, so DigiTimes.

Noch sei aber nicht alles in trockenen Tüchern. Über den Bereich Backend Manufacturing hätten Apple und TSMC noch nicht gesprochen. Es könne sein, dass die Weiterbearbeitung und Funktionstests der Chips außerhalb des Reinraums auch von anderen asiatischen Zulieferern übernommen wird. (bsc)