Menü

Bericht: Zwei iPhone-Events ab 2021

Apple will angeblich die Smartphone-Starts entzerren – und künftig Geräte im Frühjahr und im Herbst zeigen. Zu den 2020er iPhones gibt es ebenfalls Neuigkeiten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 18 Beiträge

Das iPhone 11 ist Apples aktuelles Einsteigergerät.

(Bild: Apple)

Von

Momentan gibt es für iPhone-Freunde nur einen wichtigen Termin: Den September. Im Herbst stellt Apple bereits seit 2011 jeweils neue Smartphones vor, die dann pünktlich zum Weihnachtsgeschäft erworben werden können. Selten kommt es vor, dass auch im Frühjahr neue Handys kommen – zuletzt beim iPhone SE im Jahr 2016. Ansonsten scheint Apples Kalender unumstößlich.

Doch angeblich hat der iPhone-Konzern nun vor, die Vorstellung seiner Geräte – mittlerweile werden stets drei Modelle gleichzeitig präsentiert – zu entzerren. Wie das Bankhaus JP Morgan in einer neuen Analyse unter Berufung auf Apples Lieferkette schreibt, ist ab 2021, also zehn Jahre nach Einführung der aktuellen Situation, eine Veränderung geplant. Demnach sollen ab dem übernächsten Jahr neue Geräte jeweils in der ersten Jahreshälfte (vermutlich März bis Juni) sowie wie bisher in der zweiten (September) präsentiert werden. Damit würde sich Apple interessanterweise ausgerechnet am südkoreanischen Konkurrenten Samsung orientieren, der seine neuen Galaxys im Frühjahr, seine neuen Notes im Herbst präsentiert.

Einen ersten Vorgeschmack auf den neuen Terminplan könnte Apple schon 2020 geben. Diversen Vorhersagen zufolge ist dann für März die Präsentation des "iPhone SE 2" angedacht. Dieses ist allerdings ein "Modell außer der Reihe", da die SE-Geräte stets über mehrere Jahre als Einsteigervariante im Markt bleiben. Ansonsten hatte Apple zwischenzeitlich nur neue Farbvarianten seiner iPhones außerhalb der September-Events präsentiert. Die neue "Launch Cadence" soll Apple laut JP Morgan dabei helfen, die Saisonalität seiner Verkäufe zu verringern. Apple könnte 2021 etwa seine "Pro"-Geräte im Herbst und die neuen Modelle der "XR"- beziehungsweise "11"-Baureihe im Frühjahr zeigen.

Unterdessen gibt es neue Informationen zu "iPhone 12" und Co., die für Herbst 2020 erwartet werden. Bei JP Morgan glaubt man, dass es im Herbst 2020 sogar vier Modelle geben könnte – zwei Top-Varianten mit 6,1 und 6,7 Zoll und zwei günstigere Modelle mit 5,4 und 6,1 Zoll. Alle vier sollen erstmals OLED-Bildschirme bekommen sowie 5G-Mobilfunk.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple iPhone 11 128GB schwarz

iPhone 11

Apple iPhone 11 Pro 256GB space grey

iPhone 11 Pro

Apple iPhone 11 Pro Max 512GB midnight green

iPhone 11 Pro Max

Apple iPhone XR 128GB schwarz

iPhone XR

Apple iPhone 8 128GB grau

iPhone 8

Weitere Angebote für Apple iPhone 11 128GB schwarz im Heise‑Preisvergleich

(bsc)