Menü
Mac & i

Bezahldienst Square plant Apple-Pay-Unterstützung

Der Anbieter eines iPad-Kassensystems sowie eines Smartphone-Kreditkartenlesers will im kommenden Jahr Zahlungen mit Apples Payment-Dienst akzeptieren. Dadurch könnte Apple Pay auch bei kleineren Händlern Einzug halten.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Bezahldienst Square plant Apple-Pay-Unterstützung

Square will im nächsten Jahr auch Zahlungen mit Apple Pay annehmen

(Bild: Hersteller)

Der US-Bezahldienst Square will ab 2015 die Bezahlung mit Apple Pay erlauben. Dies kündigte der Gründer Jack Dorsey in einem Interview mit CNN Money an. Square vertreibt ein Kreditkartenlesegerät, das sich auf ein iPhone oder Android-Smartphone aufstecken lässt und damit auch kleinen Händlern erlaubt, Kreditkartenzahlungen anzunehmen. Zudem führt Square ein iPad-basiertes Kassensystem im Programm.

"Wir entwickeln keine Kreditkarte, wir entwickeln kein Bezahlgerät – wir entwickeln eine Kasse, die alle möglichen Zahlungsarten akzeptiert", betonte Dorsey. Ob Square plant, Apple Pay durch Integration eines NFC-Moduls in die eigenen Hardware zu unterstützen oder den Bezahldienst des iPhone-Herstellers direkt in einer App unterstützt, bleibt vorerst offen.

Bislang hat sich Apple die Unterstützung mehrerer großer Handelsketten wie Whole Foods gesichert – Square könnte Apple Pay auch bei kleinen Händlern verbreiten. (lbe)