Menü

Bis zu 80 Millionen Apple-Phablets: Größter iPhone-Produktionsauftrag aller Zeiten

Als "iPhone 6" will Apple angeblich Phablets mit Bildschirmdiagonalen von 4,7 und 5,5 Zoll herausbringen. Nun soll Apple bis zu 80 Millionen "iPhone 6"-Geräte in Asien fertigen lassen – alleine, um genügend Geräte zum Verkaufsstart zu haben.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 301 Beiträge
Von

Apple hat laut einem Bericht des Wall Street Journal die Produktion von 70 bis 80 Millionen Stück seines kommenden "iPhone 6" bei asiatischen Lieferanten in Auftrag gegeben.

Bei den Geräten soll es sich erstmals um Phablets mit Bildschirmdiagonalen von 4,7 und 5,5 Zoll handeln, berichtete das Wirtschaftsblatt in seiner Dienstagsausgabe unter Berufung auf informierte Kreise. Stimmen die Angaben, wäre dies der bislang größte Produktionsauftrag, den Apple jemals zum Start einer neuen Smartphone-Modellreihe vergeben hat. Das "iPhone 6" wird allgemein im September erwartet. Apple machte bisher keinerlei Angaben zu den Geräten.

"iPhone 6": Ein Rendering, das sich an bisherigen Erkenntnissen orientiert.

(Bild: Tomas Moyano und Nicolas Aichino)

Zuletzt waren im Herbst 2013 das Top-Modell iPhone 5s und das etwas günstigere iPhone 5c mit Kunststoff-Rücken auf den Markt gekommen. Von ihnen seien damals im ersten Anlauf nur 50 bis 60 Millionen Geräte produziert worden, schreibt das Wall Street Journal. Schon zuvor hatte es aus Taiwan Spekulationen gegeben, dass Apple beim "iPhone 6" eine Riesenbestellung plant.

Die neuen Modelle sollen Marktbeobachtern zufolge beide ein Metall-Gehäuse voraussichtlich in verschiedenen Farben (Silber, Gold, "Spacegrau") bekommen. Apple sperrte sich lange dagegen, den Trend zu größeren Smartphone-Bildschirmen mitzumachen. Kleinere Displays seien durch die Nutzer problemlos mit einer Hand zu bedienen, hieß es in der Reklame. Große Konkurrenten wie Samsung bieten schon lange Phablets an. So verfügt etwa das aktuelle Topmodell der Koreaner, das Galaxy S5, über einen 5,1-Zoll-Bildschirm. (mit Material von dpa) / (bsc)