Menü
Mac & i

Blackberry aktiviert BBM-Protected-Modus auch für iOS und Android

Die Chat-App Blackberry Messenger soll nun auch auf Nicht-Blackberry-Geräten eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bieten.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 16 Beiträge
Blackberry aktiviert BBM-Protected-Modus auch für iOS und Android

BBM unter iOS.

(Bild: Hersteller)

Anzeige
Blackberry Classic schwarz
Blackberry Classic schwarz ab € 239,–

Blackberry erweitert die Absicherungsmöglichkeiten innerhalb seiner Messenger-App BBM auf iOS- und Android-Geräten. Die Funktion namens BBM Protected war bisher nur auf Blackberry-Smartphones verfügbar, Besitzer von iPhone und Co. konnten sie nicht nutzen.

BBM Protected ist laut dem Unternehmen eine dreistufige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die zusätzlich zu der über die weniger sichere zweistufige Verschlüsselung angeboten wird, die Blackberry standardmäßig verwendet.

Zur Nutzung von BBM Protected will Blackberry allerdings Geld sehen: Das Verfahren wird nur als Monatsabo angeboten, wie man es schon von der Reklameentfernung und der PIN-Anpassung bei BBM kennt – beide kosten je knapp 2 Euro.

Wer einen Protected-Chat starten möchte, muss den Dienst also extra abonnieren. Zu einem Protected-Chat eingeladen werden kann allerdings jeder Nutzer der ansonsten kostenlosen BBM-App. Unter iOS setzt die Anwendung mindestens iOS 7 voraus. (mit Material der dpa) / (bsc)