Bluetooth-Küchenwaage "Drop" kommt in den Handel

Die Waage übermittelt das erhobene Gewicht einer Küchenzutat an das iPad – dort leitet eine zugehörige App durch Rezepte und soll so das Backen erleichtern.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 106 Beiträge
Bluetooth-Küchenwaage “Drop” kommt in den Handel

Das Gewicht der Zutaten wird per Bluetooth an das iPad übermittelt

(Bild: Hersteller)

Von
  • Leo Becker

Die Bluetooth-Küchenwaage Drop ist nun erhältlich. Das Gerät misst Zutaten bis zu 6 Kilogramm und ist mit einem Bluetooth-Low-Energy-Modul ausgerüstet, eine Knopfzelle liefert den Strom – sie soll rund ein Jahr lang durchhalten und lässt sich austauschen. Derzeit wird nur das iPad unterstützt, die zugehörige iPad-App ist bereits in Apples App Store zu finden. Eine Android-App folgt angeblich demnächst.

Die iPad-App soll dem Nutzer beim Backen helfen, indem sie schrittweise durch Rezepte führt und jeweils das von der Waage ermittelte Gewicht einbezieht. Rezepte werden auch angepasst, wenn von einer bestimmten Zutat nur eine geringere Menge vorhanden ist als vorgesehen. Zudem unterbreitet die App künftig Vorschläge für Ersatz-Zutaten, falls eine bestimmte Ingredienz fehlt – die Funktion folgt mit einem Update, teilte der Hersteller mit.

Die Waage ist außerdem mit einem kapazitiven Touch-Knopf an der Vorderseite ausgestattet, der die Fernsteuerung der zugehörigen App ermöglicht – damit der Nutzer das iPad nicht mit "Küchen-Fingern" in Berührung bringen muss.

Drop kostet 100 Euro und ist unter anderem im Apple Store erhältlich. Der Hersteller verschickt die Waage auch nach Deutschland, Versandkosten und Umsatzsteuer sind offenbar im Preis enthalten – die Bezahlung ist per Kreditkarte möglich. (lbe)