Mac and i

Boot Camp beschädigt MacBook-Pro-Lautsprecher: Apple mahnt zu Audiotreiber-Update

Leo Becker

Auch die Lautsprecher sind in das Gehäuse des MacBook Pro geklebt

(Bild: iFixit )

Um Probleme mit den Lautsprechern des MacBook Pro 2016 zu verhindern, sollte Windows 10 in Boot Camp nur mit aktualisierten Audiotreibern verwendet werden, betont der Hersteller. Nutzer berichten von Hardware-Defekten.

Besitzer eines neuen MacBook Pro [1], die Windows 10 in Boot Camp betreiben, sollten unbedingt das jüngste Audiotreiber-Update einspielen, um “Probleme mit den Lautsprechern” zu vermeiden, wie Apple inzwischen in einem Support-Dokument ausführt [2]. Dies gilt für Nutzer, die Windows 10 mit dem Boot-Camp-Assistenten vor dem 25. November auf einem 2016er MacBook Pro eingespielt haben und betrifft alle Modelle der im Oktober eingeführten Mobil-Macs.

Zur Sicherheit Kopfhörer einstöpseln

Schon vor dem Neustart in Windows empfiehlt der Mac-Hersteller, zur Sicherheit Kopfhörer anzuschließen, um die Audioausgabe über die Lautsprecher zu unterbinden. Anschließend kann man Windows 10 hochfahren, dort sollte in der Apple-Softwareaktualisierung ein “Audiotreiber-Update für Boot Camp” auftauchen – wenn dieses benötigt wird. Die Installation erfordert einen Neustart.

Anschließend sollten Nutzer prüfen, dass die neueste Version des Audiotreiber installiert wurde: Wenn sich in “Programme und Funktionen” in Windows 10 der Eintrag “Windows Driver Package - Cirrus Logic, Inc. MEDIA (11/22/2016 6.6001.3.36)” findet, wurde das Update richtig installiert, so Apple.

Mac-Reparatur unter Umständen erforderlich

Sollten die Lautsprecherprobleme nach dem Einspielen des Treiber-Updates fortbestehen, sei möglicherweise eine Reparatur erforderlich, merkt das Unternehmen an. Betroffene Mac-Besitzer können dafür Apple oder einen autorisierten Händler kontaktieren.

Nutzer hatten zuvor berichtet, dass die Lautsprecher des MacBook Pro nach dem Wechsel in Boot Camp plötzlich eine lautes Knacken und Knallen [3] von sich gegeben haben, selbst wenn diese stummgeschaltet waren. Anschließend hätten die integrierten Lautsprecher auch in macOS den Ton nur noch mit einem Knistern ausgegeben. Dem Support-Dokument zufolge liefert Apple den aktualisierten Treiber schon seit Ende November aus [4] – Boot-Camp-Nutzer sollten die installierte Version in jedem Fall prüfen. (lbe [5])


URL dieses Artikels:
https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Boot-Camp-beschaedigt-MacBook-Pro-Lautsprecher-Apple-mahnt-zu-Audiotreiber-Update-3550011.html

Links in diesem Artikel:
  [1] https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/MacBook-Pro-Duenner-leichter-und-mit-Touch-Bar-3373500.html
  [2] https://support.apple.com/de-de/HT207410
  [3] https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/MacBook-Pro-2016-Berichte-ueber-Lautsprecherprobleme-nach-Boot-Camp-Nutzung-3494469.html
  [4] https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Neuer-Boot-Camp-Treiber-soll-defekte-MacBook-Pro-Lautsprecher-verhindern-3533346.html
  [5] mailto:lbe@heise.de