Menü

Bugfix-Update für iPhoto unter iOS

Apple korrigiert einige Fehler in seiner mobilen Bildbearbeitung und verbessert Fotobestellungen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Ein kleineres Update für Apples mobile Bildbearbeitung steht seit kurzem im iOS App Store bereit. iPhoto 2.0.1 ist eine Bugfix-Aktualisierung, wie der Hersteller in seinen Release Notes mitteilt. Das Update enthalte "Korrekturen und weitere Optimierungen". Welche genau, gab Apple leider wie üblich^ nicht an.

iPhoto auf dem iPhone.

(Bild: Apple)

Zudem ist mit iPhoto 2.0.1 nun möglich, bei aus der App heraus bestellten Abzügen einen weißen Rand hinzuzufügen. So lassen sich beispielsweise später handschriftliche Anmerkungen ergänzen.

iPhoto für iOS ist als Universal-App auf iPhone, iPod touch und iPad in voller Auflösung lauffähig und kostet regulär 4,49 Euro. Mindestvoraussetzung ist iOS 7, der Download ist rund 290 MByte groß. (bsc)