Menü

Campus 2: Apple steckt 80 Millionen in neues Besucherzentrum

Der Bau in Cupertino, in dem sich Interessierte über den Konzern informieren können, umfasst unter anderem einen Apple-Laden und ein Café.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

Apples "Visitor Center" fügt sich in die Landschaft ein.

(Bild: Illustration von Apple)

Von
Anzeige
Apple iPhone 6s 64GB silber
Apple iPhone 6s 64GB silber ab € 320,69

Neben seinem neuen Hauptquartier Campus 2 wird Apple auch ein Visitor Center errichten – soviel weiß man bereits seit einiger Zeit. Nun wurde bekannt, wie viel Geld der Konzern in den Gebäudekomplex, der unter anderem eine Aussichtsplattform umfasst, stecken wird: Wie das Bauportal BuildZoom ermittelt hat, sollen mindestens 79,9 Millionen US-Dollar in das Besucherzentrum fließen.

Hinzu kommen 26 Millionen US-Dollar für ein unterirdisches Parkhaus mit 684 Plätzen. Damit gibt Apple also gut 106 Millionen US-Dollar allein für das Visitor Center und seine Infrastruktur aus. Die Größe liegt bei rund 1800 Quadratmetern. Pro Quadratfuß gerechnet investiert Apple mehr als das Doppelte als beim Hauptgebäude des Campus 2.

Im Besucherzentrum sollen sich ein eigener Apple-Laden (vermutlich auch mit Merchandising-Artikeln), ein Café und besagte Aussichtsplattform befinden. Von dieser aus soll es möglich sein, das Hauptgebäude, häufig auch als "Mutterschiff" bezeichnet, zu betrachten. Geöffnet sein soll das Center laut Apples vorläufiger Planung werktäglich von 7 bis 19 Uhr, am Wochenende von 9 bis 19 Uhr. Apple-typisch erhält die Anlage breite Glasflächen.

Auf dem Campus-2-Gelände entsteht außerdem eine eigene unterirdische Halle für Präsentationsveranstaltungen. Der mit einem Eingang aus Glas versehene Bau fast 1000 Leute. Der Gesamtkomplex könnte bis Ende 2016 fertiggestellt sein. (bsc)