Menü

Chinesische IT-Firma verklagt Apple wegen Siri

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 88 Beiträge
Von

Das in Shanghai ansässige Unternehmen Zhi Zhen Internet Technology hat nach einem Bericht von Dow Jones Newswires bereits im Juni eine Klage gegen Apple bei einem Gericht vor Ort eingereicht. Die IT-Firma sieht ein eigenes Patent für das "Instant-Messaging-Chat-Bot-System" Xiaoi Bot durch Apples Sprachassistentin Siri verletzt. Ziel der Klage sei es, Apples fortwährende Patentverletzung zu unterbinden, erklärte ein Sprecher des chinesischen Unternehmens – man habe sich bereits im Mai mit einer Beschwerde an den iPhone-Hersteller gewandt, aber keine Antwort erhalten. Laut M.I.C Gadget stört sich Zhi Zhen auch einem spezifischen Siri-Werbespruch auf Apples chinesischer Webseite, der inzwischen offenbar entfernt wurde.

Die Webseite von Xiaoi-Bot

Zhi Zhen hat das Patent für die Sprachsoftware nach eigener Angabe bereits 2004 eingereicht, zu den Kunden des Unternehmens zählen unter anderem die großen Netzbetreiber China Mobile und China Telecom. Apple hatte Anfang Juni auf der Entwicklerkonferenz WWDC angekündigt, Siri Mandarin und Kantonesisch beizubringen und für China anzupassen. Vor kurzem erst hat der kalifornische IT-Konzern eine Streitigkeit um den chineischen Markenschutz für “iPad” gegen eine Zahlung von 60 Millionen US-Dollar beigelegt. (lbe)