Cloud-Verschlüssler Boxcryptor 2 für Mac OS X erschienen

Mac-Nutzer können nun auch Version 2.0 der Software einsetzen. Boxcrypter verschlüsselt Dateien und Ordner bevor diese bei einem Cloud-Anbieter wie beispielsweise Dropbox abgelegt werden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von

Zugriffsverwaltung über das Kontextmenü

(Bild: Entwickler)

Die Cloud-Verschlüsselungssoftware Boxcryptor lässt sich nun auch in Version 2.0 für Mac OS X herunterladen. Die Software verschlüsselt Dateien und Ordner bevor diese an einen Cloud-Dienst wie Dropbox oder SkyDrive übertragen werden. Boxcryptor 2 bietet die Möglichkeit, Dateien für andere Nutzer freizugeben, die diese dann mit ihrem privaten Schlüssel öffnen können. Für den Firmeneinsatz stehen außerdem eine Reihe von Funktionen wie Richtlinien, ein Firmenschlüssel sowie das Zurücksetzen von Passwörtern zur Wahl.

Der private Einsatz von Boxcryptor ist in der Basisversion kostenlos – damit lassen sich Dateien bei einem Cloud-Anbieter speichern, die Dateinamen bleiben unverschlüsselt. Der private Einsatz mit mehreren Cloud-Anbietern und mehreren Geräten kostet 36 Euro pro Jahr, der Firmeneinsatz mit Unterstützung für Gruppen wiederum 72 Euro pro Jahr. Mit einer kostenlosen iOS-App lässt sich außerdem auf die mit Boxcryptor verschlüsselten Inhalte zugreifen. (lbe)