zurück zum Artikel

Crash-Benachrichtigung für iOS-Geräte: Apple stellt Bugfix in Aussicht

iPhone 6

Apple will den "Unicode of Death"-Fehler, der iPhone und iPad durch eine bestimmte Zeichenfolge zum Absturz bringt, mit einem Software-Update beheben – das Problem betrifft weit mehr als nur iMessage.

Ein kommendes Software-Update soll die Schwachstelle beseitigen, die ein iOS-Gerät bei Darstellung einer bestimmten Zeichenfolge zum Absturz bringt [1]. Dies hat Apple in einer Stellungnahme gegenüber US-Medien in Aussicht gestellt [2]. Man wisse um das "iMessage-Problem", das durch eine spezifische Abfolge von Unicode-Zeichen verursacht werde, teilte der Konzern mit.

Die Problematik betrifft allerdings nicht nur iMessage, sondern liegt in der systemweiten Darstellung von Banner-Benachrichtigungen – stellen diese die Zeichenfolge in einer bestimmten Form dar, dann stürzt der Homescreen des iPhones oder iPads ab: Das Gerät zeigt kurz den Start-Bildschirm und sollte dann wieder zum Lockscreen zurückkehren. Der Bug scheint erneut in Apples Core-Text-API zu liegen, die für Textdarstellung und Schriften zuständig ist. Ein ähnliches Absturzproblem hatte iOS- und Mac OS X vor knapp zwei Jahren [3].

Bei Apps, die ihre Benachrichtigungen nicht automatisch aus der Mitteilungszentrale entfernen, führt ein Öffnen der Nachrichtenansicht zudem stets zu einem erneuten Absturz des iPhones, wie Mac & i in einem Test bemerkte – die Mitteilungszentrale ist damit unbrauchbar, bis der Nutzer die App, die die Nachricht erhalten hat, vom Gerät löscht.

Eine Nachricht mit dieser Unicode-Zeichenfolge kann darüber hinausgehende Probleme bereiten, so berichten Nutzer nach Erhalt der Benachrichtigung nicht nur über den Neustart des Homescreens sondern auch von Schwierigkeiten, Apps wie iMessage respektive Apples Nachrichten-App anschließend wieder zu öffnen.

Springboard-Absturz bei Anzeige der Unicode-of-Death-Nachricht

Bis Apple das angekündigte Update veröffentlicht, lässt sich das wieder “Unicode of Death” getaufte Crash-Problem nur umgehen, indem der Nutzer die Anzeige von Benachrichtigungen für betroffene Apps generell in den Einstellungen abdreht – beispielsweise für iMessage oder andere Messenger, über die die Zeichenfolge bevorzugt verbreitet wird. (lbe [4])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2669432

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/meldung/iPhone-Bei-Nachricht-Absturz-2668647.html
[2] http://www.imore.com/unicode-rendering-bug-crashing-messages-lockscreen
[3] https://www.heise.de/meldung/Unicode-Bug-laesst-iOS-und-OS-X-Apps-abstuerzen-1946022.html
[4] mailto:lbe@heise.de