Menü
Mac & i

Cuphead-Klon in Apples App Store: Betrug mit gefälschten Spielen wird gewiefter

Gefälschte Apps schaffen es immer wieder durch Apples Prüfprozess: Ein Klon des populären Spiels Cuphead zeigt, dass Betrüger dabei zunehmend clever vorgehen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 27 Beiträge
Cuphead-Klon

Der Cuphead-Klon im App Store – ganz dicht am Original.

Apple hat eine gefälschte Version des beliebten – und bislang nur für Xbox und PC erhältlichen – Spiels Cuphead aus dem App Store geworfen, nachdem Betrüger es erfolgreich durch die Zulassungsprüfung gebracht hatten. Der am Montag zum Preis von 5,50 Euro veröffentlichte Klon war nicht nur mit vollständigem Beschreibungstext und ansprechendem Bildmaterial – inklusive eines Video-Trailers – versehen, sondern setzte auch auf den Namen des Original-Entwicklers. Die zugehörige Webseite hatten die Betrüger ebenfalls geklont und diese unter einer ähnlichen Domain veröffentlicht.

Erst eine Twitter-Mitteilung des Entwicklers Studio MDHR stellte am Montagnachmittag klar, dass es sich bei der iOS-Version von Cuphead um einen “Scam” handelt. Das Spiel wurde wenig später von Apple entfernt.

Während sich Fälschungen prominenter Spieletitel gewöhnlich sofort nach dem Download als solche herausstellen, sei der Cuphead-Klon “schockierend funktionsfähig” und eine “unglaublich gut gemachte Portierung” des Originaltitels gewesen, betont die Spieleseite Toucharcade – man habe noch nie eine Betrugs-App von dieser Qualität gesehen. Möglicherweise ist ein Mitarbeiter einer Firma, die das Originalspiel für iOS portieren sollte, für den Betrug verantwortlich, spekuliert die Spieleseite.

9to5Mac stieß auf weitere gefälschte Webseiten beliebter Spiele, die offenbar von den gleichen Betrügern angelegt worden waren wie auch der Cuphead-Klon. Die Seiten verwiesen jeweils auf vermeintliche iOS-Versionen der Spiele – es handele sich wohl um systematische Betrugsversuche.

Die Veröffentlichung eines Klons so kurz vor Weihnachten ist clever: Nicht nur erscheinen derzeit zahlreiche prominente Spiele für iPhone und iPad, sondern Apple schließt das Backend des App Stores jedes Jahr über die Weihnachtstage – entsprechend könnte eine unentdeckte betrügerische App über diese besonders lukrative Zeit im App Store verbleiben.

Apples Zulassungsprozess scheint nicht speziell darauf ausgelegt, Fälschungen zu erkennen. Deswegen schaffen es Betrüger immer wieder, Apps dort zumindest für kurze Zeit zum Download anzubieten. Apple erstattet in solchen Fällen den bezahlten Betrag gewöhnlich automatisch zurück. Sollte dies nicht der Fall sein, können Nutzer Kontakt mit dem App-Store-Support aufnehmen und das Problem melden.

Cuphead (10 Bilder)

Mehr zum Thema:

(lbe)