"Deus Ex: The Fall" für iOS: Jailbreak sorgt für Ladehemmung

Wer den Toptitel von Square Enix auf einem per Jailbreak freigeschalteten Gerät spielt, kann seine Waffen nicht mehr abschießen, berichten Betroffene. Offenbar ist das als Kopierschutz gedacht.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 167 Beiträge
Update
Von
  • Ben Schwan

Nutzer, die den neuen iOS-Hittitel "Deus Ex: The Fall" auf einem iPhone, iPad oder iPod touch mit Jailbreak spielen, klagen über Probleme im Spielablauf. Hersteller Square Enix weist darauf nach den Einführungsszenen und einem Tutorial selbst hin. "Es tut uns leid, aber Du kannst auf Geräten mit Jailbreak keine Waffen abfeuern", heißt es in einem aufpoppenden Fenster lapidar – ohne nähere Begründung.

"Deus Ex: The Fall" auf dem iPad.

(Bild: Hersteller)

Offensichtlich prüft das Spiel, ob die verwendete iOS-Version angetastet wurde. Square Enix könnte die Maßnahme als eine Art Kopierschutz eingebaut haben, da sich geklaute iOS-Spiele vor allem über Jailbreak-Geräte verbreiten. Ein Jailbreak an sich ist (auch in den USA) völlig legal, obwohl damit gegebenenfalls die Garantie verloren geht.

Ganz unbrauchbar ist "Deus Ex: The Fall" ohne Waffeneinsatz übrigens nicht: Gamer können sich mit etwas Mühe auch friedlich durch das Game schleichen, was aber je nach Spielertyp womöglich etwas langweilig ist. Square Enix hat sich zu dem Verfahren bislang nicht geäußert. "Deus Ex: The Fall" kostet aktuell knapp 6 Euro (ggf. zuzüglich In-App-Käufen) und läuft ab iOS 5. Mindestvoraussetzung ist ein iPhone 4S, ein iPad der dritten Generation oder ein iPod touch 5G.

[Update 15.07.13 11 Uhr 41:] Square Enix hat sich bei seinen Kunden wegen der "unklaren Kommunikation" entschuldigt und will den "Kopierschutz" mit einem Update entfernen. (bsc)