Menü
Mac & i

Deutscher TV-Konzern will Spotify Konkurrenz machen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 47 Beiträge

Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 hat mit Ampya einen neuen Streaming-Dienst vorgestellt, der Spotify, Simfy und anderen Anbietern Konkurrenz machen soll. Der Service soll derzeit "mehr als 20 Millionen" Musiktitel im Angebot haben, außerdem 57.000 Musikvideos und gut 100.000 Radiostationen. Ampya erlaubt es dabei, Abspiellisten inklusive Videos anzulegen und mit Freunden zu teilen.

Ampya-Charts.

Eine Redaktion soll außerdem ein Portal mit Musiknachrichten beschicken, dort sind außerdem die Top-100-Hitlisten aus Deutschland, Österreich, Schweiz, den USA und Großbritannien und eine Bibliothek mit Musikerprofilen und Songtexten hinterlegt. Ampya lässt sich im Browser nutzen, soll aber auch als App angeboten werden. Standardmäßig ist der Dienst werbefinanziert und kostenlos, ohne Werbung kann er für knapp 5 Euro im Monat genutzt werden. Für 10 Euro ist die Nutzung auf mobiler Hardware sowie offline möglich. Für die verschiedenen Player-Programme läuft derzeit ein Betatest. (bsc)