Menü
Mac & i

Drahtlos-Lader von Tesla fürs iPhone

Der E-Auto- und Batteriespeicher-Hersteller versucht sich als Anbieter von Smartphone-Zubehör.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

iPhone X auf dem Tesla Wireless Charger.

(Bild: Tesla)

In Teslas Peripherie-Sortiment ist in dieser Woche kurzzeitig ein ganz spezielles Zubehör aufgetaucht: Ein drahtloses Ladegerät, das spezifisch für iPhone-Besitzer gedacht ist. Aktuell nur noch im Google-Cache auffindbar, handelt es sich beim Tesla Wireless Charger um eine Kombination aus Akkupack mit 6000 mAh (22,2 Wattstunden) und kabelloser QI-Ladefunktionalität – es reicht also aus, ein zu dem Wireless-Charging-Standard kompatibles Smartphone aufzulegen, um selbiges mit Strom zu versorgen.

Tesla bot das Gerät auf der Website in den Farben Weiß oder Schwarz an; es liefert allerdings nur einen Output von 5 Watt und nicht die schnelleren, von manchen QI-Chargern offerierten 7,5 Watt, die seit iOS 11.2 von Apple-Geräten unterstützt werden. Dafür soll der Tesla Wireless Charger mit der "gleichen Designsprache wie in unseren Energieprodukten" kommen. An alternativen Ladeanschlüssen sind ein integriertes USB-C-Kabel und ein USB-A-Port vorhanden, aufgeladen wird wiederum über ein integriertes USB-A-Kabel.

Für den Wireless Charger wollte Tesla laut Website 65 US-Dollar sehen. Günstig ist das nicht, werden konkurrierende Geräte von Mophie oder RAVPower doch mit mehr Leistung beziehungsweise preiswerter angeboten. Warum Tesla das Gerät nach kurzer Zeit von seiner Website nahm, ist unklar. Es wurde zunächst nur für US-Bürger angeboten.

Apple und Tesla-Chef Elon Musk befinden sich seit Jahren in einem kleinen Scharmützel, beide Firmen werben sich gegenseitig Mitarbeiter ab. So wechselte erst kürzlich Entwicklungschef Doug Field, der von Apple kam und dort für das Mac-Hardware-Development verantwortlich war, von Tesla zurück zum iPhone-Produzenten. Zudem soll es Apple gelungen sein, in den letzten Monaten Dutzende von Tesla-Mitarbeitern abzuwerben – unter anderem für das eigene Fahrzeugprojekt "iCar" alias "Project Titan". (bsc)