Menü
Mac & i

Dropbox für iOS erhält Kommentarfunktion – und erstellt bald Office-Dokumente

Der iPhone- und iPad-Client des Speicherdienstes bringt in Version 3.9 mehrere praktische Neuerungen. Zudem soll man demnächst Word-, PowerPoint- und Excel-Dateien direkt in der App beginnen können.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Dropbox für iOS erhält Kommentarfunktion – und erstellt bald Office-Dokumente

Die Dropbox-App erlaubt nun Kommentare.

(Bild: Hersteller)

Auf iPhones und iPads können Dropbox-Nutzer ihre Dateien nun auch kommentieren. Die auf der Website des Speicherdienstes seit kurzem verfügbare Funktion ist Teil einer Aktualisierung der iOS-Dropbox-App auf Version 3.9, wie ein Blick in den App Store zeigt.

Neu ist auch die Möglichkeit, andere Nutzer mit "@Benutzernamen" oder "@E-Mail-Adresse" in einen Austausch über Dateien einzubeziehen. So erwähnte Nutzer erhalten automatisch eine Benachrichtigung. Außerdem gibt es einen neuen Reiter "Zuletzt", der alle Aktivitäten der letzten Tage anzeigt.

In den kommenden Wochen sollen innerhalb der App zudem Microsoft-Office-Dokumente erstellt werden können, schreibt Dropbox in seinem Blog. Word-, Excel- oder PowerPoint-Dateien können an beliebiger Stelle im Dropbox-Ordner angelegt werden. Das Feature wird wohl online freigeschaltet und benötigt kein weiteres Update.

Ebenfalls praktisch: Der Passwortmanager 1Password lässt sich direkt in der Dropbox-App verwenden – auch, um einen neuen Zugangsdatentresor zu erstellen.

Dropbox für iPhone und iPad ist gratis und knapp 70 MByte groß. Mindestvoraussetzung ist iOS 7. Wer mehr Speicherplatz als die kostenlosen 2 GByte benötigt, zahlt 10 Euro im Monat für 1 TByte. (mit Material von dpa) / (bsc)