Menü

Eigene Scanner-App von Evernote

Mit Scannable sollen sich Verträge, Quittungen, Visitenkarten und Dokumenten per iPhone- und iPad-Kamera erfassen lassen. Damit begibt sich Evernote in einen bereits gut bedienten Markt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

Evernote verkauft auch eine eigene Variante des Fujitsu-Dokumentenscanners iX500.

(Bild: Hersteller)

Von

Anwendungen, mit denen sich unter iOS Dokumente erfassen lassen, gibt es viele und viele gute – Scanner Pro von Readdle etwa oder ScanBot. Nun begibt sich auch der Dokumentenmanagement-Spezialist Evernote mit einer Einzel-App in diesen Markt.

Zwar kann Evernote selbst auch schon per App scannen, Scannable soll diesen Job aber ohne Umwege erledigen. Das Tool kann Verträge, Quittungen, Visitenkarten und diverse andere Dokumente direkt über die Kamera von iPhone oder iPad erfassen. Die Bilder werden dabei automatisch gedreht und zurechtgeschnitten. Zudem erfolgt falls notwendig eine Schärfung.

Anschließend ist eine Weitergabe per E-Mail oder Textnachricht möglich, auch eine direkte Anbindung von Evernote und anderen kompatiblen Apps ist vorhanden.

Eingebaut ist außerdem eine Visitenkartenerkennung, mit der sich Kontakte erfassen und über LinkedIn vervollständigen lassen. Die App arbeitet mit der Evernote-Ausgabe des Fujitsu ScanSnap zusammen und erlaubt die Steuerung dieser Geräte per WLAN. (bsc)