Menü

Elgato überholt iOS-Apps

Fünf seiner Anwendungen hat der TV-Spezialist an iOS 7 angepasst. Die neue Oberfläche soll intuitiver geworden sein.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von

Elgato hat einem Großteil der hauseigenen iPhone- und iPad-Programme ein neues Design spendiert, das an iOS 7 angepasst wurde. In Version 2.0 erhältlich sind nun die Apps für die DVB-T-Empfänger EyeTV Mobile, EyeTV W und Tivizen. Aktualisiert wurden aber auch die Elgato-App für den Sat-IP-Empfang und das iOS-Werkzeug zur Nutzung des Netwerk-Tuners EyeTV Netstream. Vier der fünf Apps, die allesamt ab iOS 7 laufen, sind kostenlos, für das Sat>IP-Werkzeug verlangt Elgato 89 Cent.

Programmübersicht in EyeTV auf dem iPad.

Neben dem neuen Look verspricht Elgato einen aufgeräumteren Wiedergabe-Bildschirm, der die Aufnahme laufender Programme vereinfacht. Die EPG-Einbindung wurde überarbeitet und Sender lassen sich nun per Suchfeld durchforsten. Eingebaut wurde auch ein neuer Zapping-Modus im Hochformat. Die Apps merken sich zudem, welcher Sender zuletzt angeschaut wurde und starten mit diesem dann beim nächsten Programmstart.

TV-Wiedergabe auf dem iPad.

Nicht aktualisiert hat Elgato seine EyeTV-App, mit der man Zugriff auf Inhalte eines Macs mit EyeTV-Tuner erhält. Das Programm wurde zuletzt im September auf den neuesten Stand gebracht und brachte Fehlerbehebungen im Zusammenhang mit iOS 7. Es ist davon auszugehen, dass auch die EyeTV-App demnächst ein größeres Update erhält. (bsc)