Menü
Update
Mac & i

Erste Beta von iOS 6.1.1 mit Kartenverbesserungen für Japan

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 9 Beiträge

Apple hat in der Nacht zum Donnerstag die erste Preview von iOS 6.1.1 online gestellt. Sie trägt die Buildnummer 10B311 und bringt diverse kleine Verbesserungen bei Apple Maps für japanische Nutzer. So soll die Aussprache von Straßennamen innerhalb der Navigationsfunktion künftig korrekt erfolgen und größere Straßen werden gegenüber engeren Wegen generell bevorzugt. Vor Mautstraßen wird nun direkt gewarnt. Außerdem gibt es neue Labels für Kreuzungen, Auf- und Abfahrten sowie Autobahnkreuze. Auch an den Icons wurde gearbeitet, etwa bei Krankenhäusern, Feuerwehrhäusern, U-Bahn-Stationen und Bahnhöfen. Zusätzlich erhalten die Nutzer mit iOS 6.1.1 neue 3-D-Ansichten etwa von der Tokyo Station, dem kaiserlichen Palast und dem Tokyo Tower.

Fehlerhafte 3-D-Darstellung in iOS 6.1.

Die Preview steht wie üblich zahlenden Mitgliedern des iOS-Entwicklerprogrammes offen. Wie alle anderen iOS-6-Versionen auch setzt iOS 6.1.1 Beta 1 mindestens iPhone 3GS, iPad 2 oder iPod touch 4G voraus. Laut Entwicklern enthält die Beta kein Ablaufdatum mehr. Es ist unklar, welche Verbesserungen das Update für andere Länder mitbringt – auch dort läuft Apple Maps nach wie vor nicht zu 100 Prozent rund.

[Update:] Die Lücken, die der "evasi0n"-Jailbreak nutzt, scheinen in iOS 6.1.1 Beta 1 noch nicht behoben worden zu sein, wie der beteiligte Hacker pod2g auf Twitter mitteilte. Allerdings verweigert die evasi0n-Anwendung auf iOS-6.1.1-Geräten derzeit noch die Arbeit. (bsc)