Menü
Mac & i

Erste Ladenkette bringt Kundenkarte in Apple Pay

Die größte US-Drogeriekette Walgreens hat als erstes Unternehmen ihre Rabattkarte in Apple Pay integriert. Die Wallet-App von iOS 9 unterstützt derartige Kundenbindungs- und Bonusprogramme.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Apple Pay

(Bild: dpa, Monica Davey)

Treuepunkte in Apple Pay: Walgreens bietet seine hauseigene Kundenkarte nun in Apple Pay an. Das teilte das Unternehmen mit, das in den USA über 8.000 Drogerien und Apotheken betreibt. Es ist der erste Händler, der diese mit iOS 9 neu eingeführte Funktion einsetzt. Nutzer können ihre Rabattkarte zu der Wallet-App hinzufügen und anschließend beim kontaktlosen Bezahlen mit Apple Pay nutzen, erklärt Walgreens.

Das Mitführen und Einscannen der üblichen Plastikkarte wird damit überflüssig. 85 Millionen aktive Besitzer der Kundenkarte können so ihre Treuepunkte bei Zahlung mit Apple Pay sammeln. Nutzer müssen ihr iPhone oder die Apple Watch dafür zweimal an das NFC-Terminal halten – einmal zum Erfassen der Kundenkarte und ein weiteres Mal für den Bezahlvorgang mit einer der hinterlegten Kreditkarten.

Erste Unternehmen bieten bereits eigene Kreditkarten für Apple Pay an, darunter die Einzelhandelskette Kohl’s – dabei entfällt der Erfassungsschritt für die Kundenkarte. Apple hat Wallet mit iOS 9 für Kundenkarten und Bonusprogramme geöffnet.

Der mobile Bezahldienst soll in den nächsten Monaten in Zusammenarbeit mit American Express in weitere Länder kommen. Auch in Deutschland war kurzfristig ein Apple-Pay-Button in Apple Maps aufgetaucht, einen konkreten Starttermin hat der iPhone-Hersteller bislang nicht genannt. (lbe)