Menü

Evernote-App mit flexibler Hauptansicht

Nutzer der iOS-App des Cloud-Notiz-Dienstes können den Startbildschirm nun anpassen und die dort gezeigten Sektionen freier konfigurieren.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Neue Konfigurations-möglichkeiten für Evernotes Hauptansicht

Evernote hat die Hauptansicht der hauseigenen iOS-App in Version 7.3.0 erneut überarbeitet. Der Nutzer kann nun aus drei Farb-Schemata wählen – neben einem "klassischen Theme" hält die App auch ein helles sowie dunkles bereit. Darüber hinaus ist es möglich, die Darstellung der verschiedenen Abschnitte festzulegen: Diese lassen sich ein- und ausblenden sowie sortieren. Zusätzlich hat der Nutzer die Wahl, ob er Details zu den einzelnen Sektionen bereits auf dem Startbildschirm einsehen möchte.

Am oberen Ende des Home-Screens zeigt Evernote jetzt Schnellzugriffsknöpfe zum schnellen Anlegen neuer Notiz-Typen, darunter neben Text auch Buttons für Fotos, Erinnerungen oder Listen. Zu den weiteren Neuerungen zählt die Möglichkeit, Visitenkarten-Scans automatisch dem Adressbuch hinzufügen zu lassen. Evernote verspricht in Version 7.3 auch Verbesserungen bei Stabilität und Synchronisierung. Die für iPhone wie iPad gedachte App erfordert mindestens iOS 7.0, der Download ist kostenlos. (lbe)