Menü

Facebook: Live-Videostreaming für iPhone-Nutzer

Facebook-Nutzer können nun mit dem iPhone eine Live-Übertragung starten statt nur Fotos oder ein bereits aufgezeichnetes Video zu veröffentlichen. Die Funktion soll nach den USA auch bald global bereitstehen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge

(Bild: Facebook)

Von

Facebooks Live-Streaming-Funktion steht nun allen iPhone-Nutzern in den USA zur Verfügung, wie das Unternehmen mitteilte. Bislang konnten nur Prominente und erste Testnutzer eine Live-Übertragung der iPhone-Kamera in der Facebook-App starten.

Ähnlich wie bei Twitters Dienst Periscope strahlt Facebook das Live-Bild der iPhone-Kamera aus. Ebenso wie für andere Beiträge legt der Nutzer vorher fest, welche Personengruppe den Stream sehen kann. Zuschauer haben die Möglichkeit, das Live-Video zu kommentieren.

Der maximale Länge eines Livestreams beträgt 30 Minuten, anschließend wird das Video zum späteren Abspielen in der Timeline permanent gespeichert – falls der Nutzer es nicht löscht. Im Lauf der kommenden Wochen soll die Live-Streaming-Option global in der iOS-App auftauchen. An der Integration in die Android-App arbeitet Facebook noch, die Funktion stehe dort bald bereit.

Facebook hatte das Live-Streaming ursprünglich im August 2015 eingeführt, anfangs nur als Teil der für Prominente zugänglichen App "Mentions". Twitters Konkurrent Periscope hat jüngst eine Partnerschaft mit GoPro bekanntgegeben: Dadurch haben Nutzer die Option, eine Action-Cam alternativ zur iPhone-Kamera als Quelle für die Ausstrahlung zu verwenden. (lbe)