Menü

Facebook Messenger setzt auf Mobilnummer

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 60 Beiträge
Von

Die neue Bedienoberfläche von Facebook Messenger

(Bild: Entwickler)

Die App Facebook Messenger steht für iOS- und Android-Geräte in neuer Version zum Download bereit. Das Update umfasst eine neue Bedienoberfläche, die sich stark an der Design-Sprache von iOS 7 orientiert und deutlicher als bisher von der Facebook-App abhebt. Unter iOS ist diese nun klar ausgegliedert – der Messenger-Button in der Facebook-App öffnet nun die Messenger-App zum Verfassen einer neuen Nachricht.

Mit einem kleinen Icon am Avatar der Kontakte zeigt die App außerdem an, ob der Gesprächspartner ebenfalls die Messenger-App benutzt und neue Nachrichten damit direkt auf sein Mobilgerät gepusht bekommt – oder ob er weiterhin nur den Facebook-Chat im Browser verwendet.

Ebenso wie WhatsApp und andere mobile Messaging-Dienste greift Facebook Messenger nun auf die Mobilnummer zurück: Damit ist es möglich, andere Nutzer zu kontaktieren, die keine Facebook-Freunde sind – allerdings muss die Telefonnummer des Gesprächspartners dafür bereits im eigenen Adressbuch hinterlegt sein. Die App durchforstet das Adressbuch regelmäßig auf passende Mobilnummern. Neue Kontakte lassen sich zudem hinzufügen, indem der Nutzer deren Mobilnummer hinterlegt. (lbe)