Menü
Mac & i

Festplatte mit integriertem WLAN-Access-Point

vorlesen Drucken Kommentare lesen 50 Beiträge

G-Technologys mobile Netzwerkfestplatte G-Connect reicht Daten per WLAN 802.11n weiter und kann auch als Internet-Access-Point arbeiten.

(Bild: G-Technology)

Mit G-Technology, einem Tochterunternehmen von Hitachi, hat ein weiterer Hersteller eine Festplatte vorgestellt, die ihre Inhalte auch drahtlos per WLAN 802.11n bereitstellt. Wie die kürzlich vorgestellte GoFlex Satellite von Seagate speichert auch die G-Connect 500 GByte, besitzt aber offenbar keinen integrierten Akku. Dafür bietet die Platte neben dem WLAN-Modul und einem USB-2.0-Anschluss noch eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle und kann auch als drahtloser Internet-Hotspot dienen.

Mindestens fünf Geräte sollen gleichzeitig online gehen oder per Browser oder iOS-App auf die lokal gespeicherten Videos, Musiktitel und Dokumente zugreifen und diese von dort auch abspielen können. Dem Hersteller zufolge soll die DLNA-kompatible G-Connect-Platte bis zu fünf parallele SD- und drei HD-Videostreams weiterreichen. Eine integrierte Rechtverwaltung regelt den Zugriff für einzelne Geräte. Die G-Connect kommt voraussichtlich im Juli zum Preis von rund 200 US-Dollar in den Handel. Im Herbst soll auch eine App für Android-Geräte erscheinen. (boi)