Menü

Flashback-Entfernungswerkzeug für Leopard

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 5 Beiträge
Update
Mac & i
Von

Apple hat in der Nacht zum Dienstag sein unter Snow Leopard und Lion bereits verfügbares Flashback-Entfernungswerkzeug nun auch für Leopard (Mac OS X 10.5.8) veröffentlicht – obwohl diese Mac-OS-X-Version offiziell nicht mehr gepflegt wird. Das Flashback Removal Security Update 1.0 ist nur knapp 1,2 MByte groß und soll laut dem Computerkonzern "die häufigsten Varianten" der Malware entfernen können. Die Software warnt Nutzer, wenn Flashback gefunden wurde, und verlangt dann unter Umständen einen Neustart.

Leopard Security Update 2012-003

Das Entfernungswerkzeug deaktiviert außerdem das Java-Plug-in innerhalb des Apple-Standardbrowsers Safari. Dies ist höchst wichtig, weil Apple nach wie vor keine aktualisierte Java-Version für Leopard anbietet, die die Sicherheitslücke, die Flashback ausnutzt, auch schließen würde. Sollte Java dringend benötigt werden, zeigt Apple in einem Supportdokument, wie es zu reaktivieren ist. Wer Java vollständig abdrehen möchte, kann dies über das Systemwerkzeug "Java-Einstellungen" tun – hier sind die entsprechenden Häkchen abzuwählen.

Ebenfalls verfügbar ist das Leopard Security Update 2012-003. Es ist mit rund 1,1 MByte ebenfalls kompakt und deaktiviert automatisch ältere Flash-Player-Versionen, wie dies bereits in Safari 5.1.7 für Snow Leopard und Lion erfolgt.

Update: Sowohl Flashback Removal Security Update 1.0 als auch Leopard Security Update 2012-003 laufen nur auf Intel-Macs. (bsc)