zurück zum Artikel

Flickr-App mit Upload-Automatik für Videos Update

Flickr-App mit Upload-Automatik für Videos

Die neue Bedienoberfläche von Flickr 4.0

(Bild: Entwickler)

Die iOS-App von Yahoos Foto-Dienst sichert jetzt neben Fotos auch Videos automatisch in der Cloud. Das Update bringt auch eine überarbeitete Bedienoberfläche.

Die Flickr-App für iPhone und iPad kann in neuer Version 4.0 [1] neben sämtlichen Fotos auch die Videos des Nutzers zu der Foto-Plattform automatisch hochladen – damit lasse sich der Speicherplatz in Höhe von 1 TByte nutzen "wie nie zuvor", schreibt Flickr-Mutter Yahoo.

Alle hochgeladenen Bilder werden als "privat" gespeichert, Nutzer können außerdem festlegen, ob sie einen Upload auch über das Mobilfunknetz zulassen oder nur bei einer bestehenden WLAN-Verbindung.

Das Update umfasst außerdem eine überarbeitete Bedienoberfläche, eine überarbitete Timeline mit den Fotos von Kontakten sowie neue Bearbeitungsmöglichkeiten und Filter. Eine Sharing-Möglichkeit hin zum Konkurrenten Instagram wurde zudem integriert. Flickr 4.0 bringt auch eine verbesserte Leistung, verspricht der Entwickler.

Die knapp 61 MByte große Flickr-App ist für iPhone wie iPad ausgelegt und kostenlos. Mindestvoraussetzung ist iOS 8.0.

[Update 8.05.2015 14:00 Uhr] Flickr hat auch den Mac-Uploader aktualisiert [2], dieser unterstützt jetzt auch Apples neue Fotos-App von OS X 10.10.3. (lbe [3])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2638472

Links in diesem Artikel:
[1] https://itunes.apple.com/de/app/flickr-upload-edit-share-your/id328407587?mt=8
[2] https://www.flickr.com/cameraroll
[3] mailto:lbe@heise.de