Menü
Mac & i

Fluglinien-App liest Pässe ein

Die neue Version der iPhone-Anwendung der US-Fluglinie United erlaubt einen beschleunigten Check-in, indem der Reisende seinen Pass per Smartphone einscannt. Dieser soll dann automatisch überprüft werden.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 47 Beiträge
Anzeige
Apple iPhone 5S 16GB schwarz/grau
Apple iPhone 5S 16GB schwarz/grau ab € 163,89

Die amerikanische Airline United hat eine neue Version ihrer iPhone-App veröffentlicht, die mit einer besonderen Funktion kommt: Künftig soll es damit US-Bürgern möglich sein, auch für Auslandsflüge automatisch einzuchecken. Bislang mussten Fluggäste für selbige stets zum Check-in-Schalter, um dort den Pass überprüfen zu lassen.

Dies soll nun auch per App gehen. Dazu muss der Nutzer allerdings bereit sein, seinen Pass per iPhone einzuscannen. Die App hilft bei der Ausrichtung, so ist wichtig, dass der gesamte untere Bereich inklusive Bild gut lesbar ist. Die Überprüfung des Passes erfolgt nicht bei United. Stattdessen hat die Airline einen Vertrag mit der "Credentials Management"-Firma Jumio geschlossen. Nach der Verifikation soll es dann möglich sein, den digitalen Boardingpass herunterzuladen.

Pass-Scan-Funktion der United-App.

(Bild: Hersteller)

Laut United reicht es aus, den Pass einmal einzulesen, danach verbleibt er gespeichert. Visa lassen sich mit der App dagegen noch nicht überprüfen, für diese muss man nach wie vor zum Check-in-Schalter. Aktuell bezeichnet United die neue Funktion noch als "Test". Nutzer sollen der Gesellschaft ihr Feedback mitteilen, sollte es Probleme geben. Die üblichen Überprüfungen am Flughafen werden bis auf die Check-in-Kontrolle beibehalten.

Details zum Datenschutz nennt die Airline in ihren Release Notes zur App nicht. US-Nutzer, die die Funktion ausprobieren wollen, sollten mindestens einen Blick in die Angaben werfen, die der Dienstleister Jumio zu diesem Thema macht. (bsc)