Menü
Mac & i

Foto- und Selfiedrohne Hover Camera verfügbar - vorerst nur bei Apple

Der Selfie-Quadrocopter wird anfangs exklusiv über Apples Ladengeschäfte und Online Store verkauft – zu einem happigen Preis.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 48 Beiträge
Fotodrohne Hover Camera im Handel verfügbar

Die Hover Camera ist spezifisch für Fotografen gedacht.

(Bild: Hersteller)

Anzeige
DJI Phantom 4
DJI Phantom 4 ab € 719,99

Apple hat sich die anfänglichen Exklusivrechte an der Fotodrohne Hover Camera gesichert. Das Gerät kann ab sofort in Apples deutschem Online-Laden sowie in den Retail Stores des Unternehmens geordert werden. Aktuell wird ein Lieferzeitraum von zwei bis drei Wochen genannt, abholbereit soll die Fotodrohne in den Ladengeschäften Ende Mai sein.

Die Hover Camera ist ein kompakter Quadrocopter, der speziell für den Selfie-Einsatz gedacht ist. Die Rotoren stecken in einem Sicherheitsgehäuse und die Drohne lässt sich zusammenklappen, um sie leicht zu transportieren. Sie fliegt zwischen acht und neun Minuten lang und kann Bilder mit einer Auflösung von 13 Megapixel schießen, Video soll mit bis zu 4K möglich sein.

Die Bedienung erfolgt über eine iPhone-App. Ein KI-Algorithmus soll Gesichter im Blick behalten sowie 360-Grad-Umflüge erlauben. Auch ein Body-Tracking etwa für Sportaktivitäten soll möglich sein. Zum Start lässt man die Drohne mit laufenden Motoren einfach los – im Flug lässt sie sich auch wieder einfangen. Das Gehäuse besteht aus Carbonfasern.

Günstig ist die Hover Camera allerdings nicht: Apple listet sie aktuell zu einem Preis von 600 Euro. Der integrierte Speicher verfügt über 32 GByte, lässt sich aber nicht entnehmen. Geladen wird per Micro-B-USB – entsprechend benötigen Besitzer eines MacBook oder MacBook Pro aktueller Generation ein Adapterkabel. Im Lieferumfang ist aber auch ein Ladegerät mit Adapter. Der Packung liegt zudem ein Ersatzakku bei, um die Flugzeit zu verlängern. Die Drohne wiegt 242 Gramm und soll sich "auf die Größe eines Passes" zusammenfalten lassen – zumindest, was Breite und Höhe anbelangt.

Die Hover Camera dürfte nach einiger Zeit auch bei anderen Händlern erhältlich sein. Apple sichert sich manchmal Produkte in größeren Stückzahlen vorab – das war auch bei der DJI Phantom IV der Fall. Für Android ist eine App für die Hover Camera auf der Website des Herstellers zu beziehen.

Hover Camera (7 Bilder)

(bsc)