Menü

Fotos sollen "iPhone 6" zeigen

In Asien sind mehrere Bilder aufgetaucht, die angeblich aus den Werkstätten des Apple-Zulieferers Foxconn stammen. Außerdem gibt es Gerüchte über den Start der Display-Produktion.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen
Mac & i
Von

Auf dem chinesischen Microblogging-Portal Weibo sind mehrere Bilder aufgetaucht, die angeblich Testmodelle des "iPhone 6" zeigen sollen. Die Aufnahmen wurden angeblich bei Apples Lieferanten Foxconn gemacht. Zu sehen sind abgeklebte Rückschalen sowie eine Schemazeichnung, die jeweils auf einem PC-Bildschirm zu sehen sind.

Zu erkennen sind stärker abgerundete Ecken, ein längeres, breiteres und dünneres Gehäuse sowie eine Dreiteilung der Rückseite, wie man sie vom iPhone 5 und 5s kennt. Merkwürdig ist die Kamera gestaltet: Sie steht etwas hervor und erinnert an die Positionierung beim iPod touch. Zudem fehlt Apples bekannter "True Tone"-Blitz – dass dieser beim "iPhone 6" weggelassen würde, gilt Beobachtern eher als unwahrscheinlich.

Drei Aufnahmen aus China: Ist das das "iPhone 6"?

(Bild: Weibo)

Die Nachrichtenagentur Reuters meldet unterdessen, dass Apples Produktionspartner Japan Display, LG und Sharp demnächst mit der Massenherstellung von Bildschirmen für das "iPhone 6" beginnen könnten; die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei hatte kürzlich Ähnliches berichtet.

Angeblich werden zuerst Displays mit 4,7-Zoll-Diagonale produziert, da es mit einem 5,5-Zoll-Modell noch Herstellungsschwierigkeiten gibt. Diese könnten die Produktion um "mehrere Monate" verzögern. (bsc)