Menü

Frische El-Capitan-Betas verteilt

Developer und öffentliche Betatester werden diesmal zusammen mit der jüngsten Preview von OS X 10.11 versorgt. Das kleine Versionschaos bleibt bestehen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

Eines der neuen Features in OS X 10.11 ist die Möglichkeit, mit einer einfachen Geste kurz den Mauszeiger zu vergrößern – praktisch für Bildschirme mit hoher Auflösung.

Von

Apple hat in der Nacht zum Dienstag neue Betas von El Capitan ausgegeben. Entwickler erhalten Preview Nummer 8, Teilnehmer des Public-Beta-Programms Preview Nummer 6. Diesmal verteilt Apple beide Betas parallel, die offensichtlich auch die gleiche Buildnummer (15A279b) tragen.

Die letzten Betas waren vor nicht ganz zwei Wochen publiziert worden. Auch damals wurden Developer und öffentliche Betatester gleichzeitig bedient – wobei es kurz zuvor eine zurückgezogene neue Public Beta gegeben hatte. Der Namensunterschied mit zwei verschiedenen Betanummern für Developer und reguläre Betatester bleibt bestehen.

Bislang ist unklar, was an Neuerungen in den frischen Betas steckt. Wie bei vielen der anderen Previews könnte sich Apple auch nur auf interne Verbesserungen beschränkt haben. Zudem nähert sich OS X 10.11 seiner Vollendung, was nicht mehr für große Veränderungen spricht – die Finalversion dürfte spätestens im Oktober verfügbar sein.

Mit El Capitan will Apple den Mac schneller machen und Probleme in OS X Yosemite ausbügeln. So soll allein die Grafikunterstützung dank Metal bis zu 40 Prozent flotter rendern. Zudem gibt es Sicherheitsverbesserungen und kleinere Neuerungen wie ein überarbeitetes Fenstermanagement im Vollbildmodus. OS X 10.11 wird wie schon sein Vorgänger kostenlos sein. (bsc)