Gerüchte-Roundup: Neues vom "iPhone 6"

In Asien kursieren frische Bilder von Komponenten, die angeblich zu Apples kommender Smartphone-Generation gehören. Zu sehen ist unter anderem eine neue Rückseite, ein Blitzmodul und eine Verpackung.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
  • Ben Schwan

Etwas weniger als einen Monat müssen sich Apple-Fans wahrscheinlich noch gedulden, bis das "iPhone 6" vorgestellt wird. Aus Asien kommen nun einmal mehr frische Bilder, die angeblich Hardware-Komponenten des neuen Smartphones zeigen.

So präsentiert der taiwanische Anbieter AppleClub die Vorderseite eines 4,7-Zoll-Modells, die man sich dort offenbar auch bereits kaufen kann. Ob sie aus Saphirglas besteht oder nicht, lässt sich anhand der Aufnahme nicht sagen. Backlight und (vermutlich) komplettes Touchscreen-Display sind montiert.

So sieht angeblich die "iPhone 6"-Rückseite aus: In diesem Bild angekratzt, aber hochauflösend.

(Bild: Sonny Dickson / Twitter )

Ein Apple-Logo, verschiedene Kabel sowie eine Kameraumrandung aus Metall hat wiederum Nowhereelse.fr im Bild anzubieten. Die Elemente sehen sehr Aluminium-lastig aus; in Asien kursiert zudem ein diesmal runder "True Tone"-Blitz.

Trusted Reviews, für Apple-Gerüchte eher nicht bekannt, will wiederum Leaks der fertigen "iPhone 6"-Verpackung aufgetan haben. Hierbei könnte es sich aber auch schlicht um chinesische Klonware handeln.

Blogger und Hardware-Leak-Experte Sony Dickson postete unterdessen auf Twitter ein hochauflösendes Bild der Rückseite eines "iPhone 6" in "Spacegrau". Es ist erstaunlich stark verkratzt (siehe Bild oben), was hoffentlich kein Hinweis auf die endgültige Materialqualität ist. (bsc)