Gerüchte-Roundup: Überarbeitetes MacBook Air und neue "iPad Pro"-Bilder

Aus Tschechien und den Niederlanden sind frische Spekulationen zu neuer Apple-Hardware aufgetaucht. So plant Apple angeblich einen Refresh fürs MacBook Air.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
MacBook Air

(Bild: dpa, Apple)

Von
  • Ben Schwan

Noch vor einem neuen Kompakt-Notebook mit 12-Zoll-Bildschirm plant Apple womöglich eine Überholung seiner aktuellen MacBook-Air-Produktlinie. Wie die tschechische Apple-Website letemsvetemapplem.eu berichtet steht angeblich zum 24. Februar ein Refresh der Geräte an.

Dieser werde allerdings eher klein ausfallen, also Prozessor-, Speicher- oder RAM-Ausstattung betreffen. Eine Medienveranstaltung plane Apple im Februar aber nicht. Wann das neue 12-Zoll-Gerät, das vermutlich einen Retina-Bildschirm mitbringt, erscheint, bleibt weiter unklar.

Wirklich lange zurück liegt Apples jüngster MBA-Refresh indes nicht: Im Sommer 2014 wurden die Geräte mit verbesserter Hardware ausgestattet, ohne die grundsätzliche Gehäuseform anzutasten.

Die holländische Apple-Seite Vandaag Apple will unterdessen neue Bilder eines "iPad Pro" aufgetan haben. Die Bilder zeigen ein etwas größeres Tablet, das jedoch mit zuvor ins Web entfleuchten Schemazeichnungen nicht korrespondiert, wie 9to5Mac anmerkt. Es könnte sich also um schlichte Renderbilder handeln, die ein Gerüchtekoch fabriziert hat. Vandaag Apple selbst ist auch nicht mehr so recht von der Echtheit überzeugt. (bsc)