Menü
Mac & i

Geschwindigkeitsvergleich: iOS 8 gegen iOS 9

Große iOS-Updates haben ältere iPhones und iPads zuletzt oft langsamer gemacht. In einem Video zeigt Mac & i, wie iOS 9 gegen iOS 8 auf dem drei Jahre alten iPhone 5 abschneidet.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 193 Beiträge

iOS 9 unterstützt bekanntlich auch ältere Hardware: Alle Geräte, auf denen iOS 8 läuft, können das am Mittwoch veröffentlichte Update einspielen. Große System-Updates haben in der Vergangenheit allerdings mehrfach dazu geführt, dass die nicht mehr ganz frischen iPhones und iPads spürbar langsamer liefen als zuvor und schnell ins Stottern gerieten. Für einen kurzen Vergleich hat Mac & i deshalb das frische iOS 9 gegen iOS 8 antreten lassen, auf einem drei Jahre alten iPhone 5 mit 32 GByte Speicherplatz. Ebenso wie im intern nahezu identischen iPhone 5c arbeitet darin noch ein 32-Bit-Prozessor.

Dabei zeigte sich iOS 9 beim Neustart etwas schneller als iOS 8. Im Unterschied dazu hatte der Vorläufer allerdings beim Öffnen verschiedener Apps wie Safari, Musik, App Store oder den Einstellungen die Nase vorn. Der Geschwindigkeitsunterschied fällt allerdings minimal aus, wie in dem Video zu sehen ist.

Nutzer älterer Geräte können in den iOS-Einstellungen unter Allgemein, Bedienungshilfen die "Bewegung reduzieren" und im Abschnitt "Kontrast erhöhen" zusätzlich die "Transparenz reduzieren". Mit beiden Änderungen verzichtet man auf bestimmte visuelle Effekte, die Bedienoberfläche fühlt sich auf der alten Hardware dadurch aber flotter und reaktionsfreudiger an. (lbe)