Menü
Mac & i

Gewinnsprung bei iPhone-5c-Auftragsfertiger

Pegatron hat im zurückliegenden Weihnachtsgeschäft einen höheren Gewinn eingefahren – das taiwanische Unternehmen fertigt unter anderem iPhone 5c und iPad mini für Apple.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 40 Beiträge
Anzeige
Apple iPhone 5C 16GB weiß
Apple iPhone 5C 16GB weiß ab € 124,99

Der Haupt-Auftragsfertiger des iPhone 5c konnte den Gewinn deutlich steigern. Wie Pegatron am Montag nach einem Bericht des Wall Street Journal bekanntgab, hat das Unternehmen umgerechnet gut 80 Millionen Euro Gewinn im zurückliegenden Weihnachtsgeschäft erwirtschaftet – ein Zuwachs um 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Apple-Chef Tim Cook auf einer früheren China-Reise in Zhengzhou beim Zulieferer Foxconn.

(Bild: dpa, Bowen Liu/Apple)

Der Umsatz durch die Fertigung von Mobilgeräten – Pegatron übernimmt unter anderem auch den Zusammenbau des iPad mini – habe um 20 Prozent zugenommen während der Umsatz bei der Fertigung von PCs und Fernsehern rückläufig sei, erklärte Pegatron.

Der Umsatz lag mit umgerechnet gut 6,3 Milliarden Dollar etwas niedriger als im Weihnachtsgeschäft 2012. Apples Fertigungsaufträge sorgen nach Analystenschätzung für rund 40 Prozent des Pegatron-Umsatzes.

Apple hatte die Fertigung des iPhones Berichten zufolge im vergangenen Herbst erstmals zwischen Foxconn und Pegatron aufgeteilt – Foxconn montiert das iPhone 5s, Pegatron wiederum den Großteil des iPhone 5c, erstmals als ein iPhone-Haupt-Auftragsfertiger. Neben Pegatron fertigt inzwischen angeblich auch Wistron die bunte Plastik-iPhone-Reihe, die Apple jüngst um ein 8-GByte-Modell ergänzt hat – zumindest in einigen Ländern. (lbe)