Menü
Mac & i

Google Maps für iOS erhält Live-Anzeige für Besucherandrang

Google hat die Funktion “Beliebte Zeiten” deutlich erweitert: Sie soll jetzt auch Daten in Echtzeit zur Betriebsamkeit in Geschäften, Restaurants und anderen Lokalitäten liefern. Das Update ergänzt eine weitere nützliche Funktion.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Google Maps

(Bild: dpa, Google)

Google Maps für iPhone und iPad informiert in neuer Version 4.27.0 in Echtzeit über den Andrang in Geschäften, Restaurants und anderen Orten. Ein Hinweis liefert eine zusätzliche Beschreibung zu aktuellen Status, etwa “Mäßig besucht”. Die Live-Anzeige zu den Stoßzeiten ist rot markiert. Zusätzlich versucht die Karten-App, Angaben zur durchschnittlichen Verweildauer der Gäste vor Ort einzublenden.

Auch auf iPhone und iPad zeigt Google Maps nun Live-Daten bei den "Beliebten Zeiten".

Das Stoßzeitdiagramm ist bereits seit Ende 2015 in der iOS-App zu finden. Google ermittelt dies aus den Standortdaten von Nutzern, die ihren Aufenthaltsort mit dem Konzern über den Standortverlauf teilen. Die Live-Daten zur Betriebsamkeit sind in der Android-Version von Google Maps schon seit Ende 2016 integriert.

Das Update bringt eine weitere Neuerung: Bei Suchanfragen erkennt die App jetzt automatisch eine zuvor kopierte Adresse in der Zwischenablage und bietet diese gleich zur Eingabe an. Google Maps 4.27.0 soll außerdem Fehler ausräumen.

iOS-Nutzer können in der Google-Maps-App prüfen, ob der Standortverlauf aktiv ist: Dies ist in den Einstellungen unter Persönliche Daten & Privatsphäre, Aktivitätseinstellungen im Eintrag "Google Standortverlauf" möglich. Per Browser lässt sich die Standortfreigabe unter Googles Location History einsehen.

Auf Android-Smartphones ab Version 2.3 findet sich der Schalter für den Standortverlauf in den Google-Standorteinstellungen. Sie lassen sich je nach Modell über die Einstellungen von Google Maps aufrufen oder über die Einstellungen des Google-Kontos auf dem Gerät. (lbe)