Google Translate übersetzt Livebilder

Die von Google eingekaufte Übersetzungs-App Word Lens lebt im "Google Übersetzer" für iOS und Android weiter: Die Software übersetzt den durch die Kamera erfassten Text live in eine andere Sprache, auch offline. Das Update bringt weitere Verbesserungen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 45 Beiträge

Die App soll beispielsweise Schilder unmittelbar übersetzen, auch offline

(Bild: Entwickler)

Von
  • Leo Becker

Google hat die Word-Lens-Technik in "Google Übersetzer" integriert: Die App überträgt nun den von Smartphone- oder Tablet-Kamera erfassten Text live in eine andere Sprache, wie der Konzern am Mittwoch ankündigte. Die Übersetzungsfunktion unterstützt derzeit Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch und Russisch – weitere Sprachen sollen folgen. Die Live-Übersetzung benötigt keine Datenverbindung, betont Google. Die Word-Lens-App war im Mai 2014 von dem Suchmaschinenbetreiber übernommen worden.

Die Übersetzung von Echtzeit-Unterhaltungen soll nun deutlich schneller als bisher erfolgen, verspricht der Hersteller – so lasse sich eine "etwas flüssigere Konversation" über Sprachbarrieren hinweg führen. Der Konversations-Modus und die Kamera-Übersetzung steht mit dem Update zum ersten Mal für iPhone und iPad zur Verfügung.

Die neue Version von Google Translate respektive Google Übersetzer soll in den kommenden Tagen für iOS- wie Android-Geräte erhältlich sein. Nach Angabe des Unternehmens zählt der Übersetzungs-Dienst über 500 Millionen Nutzer pro Monat. (lbe)