Menü
Mac & i

Google Translate übersetzt Livebilder

Die von Google eingekaufte Übersetzungs-App Word Lens lebt im "Google Übersetzer" für iOS und Android weiter: Die Software übersetzt den durch die Kamera erfassten Text live in eine andere Sprache, auch offline. Das Update bringt weitere Verbesserungen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 45 Beiträge
Google Translate erhält Livebild-Übersetzung

Die App soll beispielsweise Schilder unmittelbar übersetzen, auch offline

(Bild: Entwickler)

Google hat die Word-Lens-Technik in "Google Übersetzer" integriert: Die App überträgt nun den von Smartphone- oder Tablet-Kamera erfassten Text live in eine andere Sprache, wie der Konzern am Mittwoch ankündigte. Die Übersetzungsfunktion unterstützt derzeit Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch und Russisch – weitere Sprachen sollen folgen. Die Live-Übersetzung benötigt keine Datenverbindung, betont Google. Die Word-Lens-App war im Mai 2014 von dem Suchmaschinenbetreiber übernommen worden.

Die Übersetzung von Echtzeit-Unterhaltungen soll nun deutlich schneller als bisher erfolgen, verspricht der Hersteller – so lasse sich eine "etwas flüssigere Konversation" über Sprachbarrieren hinweg führen. Der Konversations-Modus und die Kamera-Übersetzung steht mit dem Update zum ersten Mal für iPhone und iPad zur Verfügung.

Die neue Version von Google Translate respektive Google Übersetzer soll in den kommenden Tagen für iOS- wie Android-Geräte erhältlich sein. Nach Angabe des Unternehmens zählt der Übersetzungs-Dienst über 500 Millionen Nutzer pro Monat. (lbe)