Menü
Mac & i

Google Übersetzer: Livebild-Übersetzung für 20 weitere Sprachen

Googles Translate-App unterstützt nun das Übersetzen von gedrucktem Text in insgesamt 27 Sprachen. Die Übersetzung von Unterhaltungen soll auch bei schlechter Mobilfunkverbindung möglich sein.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge
Google Translate

(Bild: Entwickler)

In neuer Version 4 hat Google die Übersetzer-App um zahlreiche Sprachen ergänzt. Sie kann nun gedruckten Text live in 27 Sprachen übersetzen: Zu Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch und Russisch sind nun Bulgarisch, Dänisch, Finnisch, Indonesisch, Katalanisch, Kroatisch, Litauisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Rumänisch, Schwedisch, Slowakisch, Tagalog, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch und Ungarisch hinzugekommen, teilte das Unternehmen mit.

Aus dem Englischen kann die App Livebilder außerdem in Hindi und Thailändisch übertragen. Für den Übersetzungsvorgang ist keine Datenverbindung erforderlich, allerdings muss für jede der neuen Sprachen ein "Kamera-Sofortübersetzungspaket" mit einer Größe von mehreren MByte heruntergeladen werden. Die auf "Word Lens" basierende Livebild-Funktion hatte Google im Januar in die hauseigene App integriert.

Die Direkt-Übersetzung von mündlich eingesprochenen Wörtern oder Sätzen soll nun außerdem bei einer schlechten Mobilfunkverbindung besser respektive schneller funktionieren. Die neue Version von Googles Übersetzer-App steht für iOS wie Android zum Download bereit. (lbe)