Menü
Mac & i

Google erweitert Spieledienst für iOS

Über "Play Games" können Android- und iOS-Spieler künftig plattformübergreifend gegeneinander antreten – eine Funktion, die bei Apples Game Center fehlt.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 46 Beiträge

Multiplayer-Partien sind bei Google künftig auch plattformübergreifend möglich

Multiplayer-Partien sind mit Googles Spieledienst "Play Games" künftig auch zwischen Android- und iOS-Spielern möglich. Dies hat Google am Montag zum Auftakt der Game Developers Conference in San Francisco bekanntgegeben.

Das "Play Games Unity Plug-in" erhalte Unterstützung für den plattformübergreifenden Mehrspielermodus, schreibt das Unternehmen – dies umfasst rundenbasierte sowie auch Echtzeit-Multiplayer-Partien.

Google will außerdem ein C++ SDK für Play Games einführen, es ist für Spieleentwickler gedacht, die nicht auf Unity setzen. Dieses befinde sich noch in einem frühen Stadium und unterstütze vorerst nur Leaderboards und Achievements.

Angeblich plant auch Microsoft, den eigenen Spieledienst Xbox Live plattformübergreifend für iOS sowie Android zu öffnen – im Unterschied dazu ist Apples Dienst Game Center auf iOS und OS X begrenzt. (lbe)