Menü
Update
Mac & i

Google erweitert Sprachsuche und Now in iOS-App

Nutzer können nun "intelligentere Unterhaltungen" in der Such-App führen, verspricht Google. Auch der Assistenzdienst Now wurde in der neuen Version erweitert.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Anzeige
Apple iPhone 5S 16GB schwarz/grau
Apple iPhone 5S 16GB schwarz/grau ab € 295,90

Google will nun "intelligentere Unterhaltungen" führen

Die frisch aktualisierte iPhone- und iPad-App "Google-Suche" soll in Version 4.0.0 ähnlich wie Siri natürlichere Unterhaltungen ermöglichen. Nutzer können sich jetzt beispielsweise nach dem aktuellen Wetter erkundigen und anschließend auch gleich die Prognose fürs Wochenende abfragen, erklärt Google – mit Anschlussfragen konnte die Sprachsuche des Konzerns zuvor oft wenig anfangen. In deutscher Spracheinstellung funktionierte dies in einem kurzen Test allerdings nur schlecht.

Der in die Such-App integrierte Assistenz-Dienst Google Now liefert nun auch Hinweise auf Artikel zu Themen, Autoren und Blogs, die den Nutzer möglicherweise interessieren. Auch Artikel, die zu geplanten Reisen passen, will Now nun automatisch präsentieren. Google verspricht außerdem ein schnelleres Laden der Suche sowie von Google Now – dort wird bei den Sportarten nun auch Cricket berücksichtigt. Die kostenlose Google-Such-App setzt mindestens iOS 7.0 voraus.

Neue Now-Funktionen, die Google jüngst in Android integriert hat – darunter das automatische Speichern des Parkplatzes und eine Offline-Komponente – scheinen in der iOS-Ausführung weiterhin zu fehlen.

[Update 15.05.2014 13:15 Uhr] Die Sprachsuche lässt sich auch in Deutschland auf Zuruf von "Ok Google" hin starten. (lbe)