Menü
Mac & i

Googles Office-Apps erhalten Offline-Automatik

Die iOS- und Android-Version von Google Docs, Tabellen und Präsentationen speichert aktuell bearbeitete Dokumente jetzt automatisch auf dem Gerät, um diese auch ohne Netzverbindung bereitzustellen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 9 Beiträge

(Bild: Entwickler)

Um Smartphone- und Tablet-Nutzern die Arbeit zu erleichtern, laden Googles Office-Apps nun die wichtigsten Dokumente automatisch von den Google-Servern auf das Gerät herunter – also jene Texte und Tabellen, die zuletzt benutzt wurden. Die neue Funktion ist in Google Docs, Tabellen und Präsentationen standardmäßig aktiv, lässt sich in den Einstellungen aber jederzeit abschalten.

Die Dokumente stehen dann auch ohne Netzverbindung zur Einsicht und Bearbeitung bereit, zudem öffnen die Apps bereits heruntergeladene Dokumente schneller. Offline verfügbar machen ließen sich Dokumente in den Office-Apps von Google bisher zwar auch schon, der Nutzer musste jedoch jeweils daran denken. Eine manuelle Markierung von Texten und Tabellen zum Download ist weiterhin möglich.

Die Offline-Automatik ist Bestandteil des jüngsten Updates auf Version 1.2016.18208 und sowohl in der Android- als auch iOS-Ausführung von Docs und Tabellen zu finden. Die neue Fassung soll außerdem Fehler beseitigen und die Leistung optimieren, teilte Google mit. (mit Material der dpa) / (lbe)