Menü
Mac & i

Gravis schließt Partnerschaft mit Freenet

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Gravis, mit 28 Läden größte Apple-Fachhandelskette in Deutschland, will künftig mit dem Telekommunikationsanbieter Freenet zusammenarbeiten. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, sollen in den Mobilcom-Debitel-Filialen von Freenet künftig von Gravis vertriebene Produkte mittels "Shop-in-Shop"-Konzept angeboten werden. Geplant sind dabei mehrere hundert Standorte. Im Gegenzug vermarktet Gravis Mobilfunkprodukte von Freenet sowohl in den Filialen als auch online.

In den nächsten Monaten erhalten zunächst 50 Mobilcom-Debitel-Läden Gravis-Produkte. Im Laufe des Jahres 2012 soll die Anzahl auf mehr als 100 steigen. Zu den angebotenen Produkten wird unter anderem Apple-Hardware wie das iPad zählen.

Gravis hatte schon zuvor mit Shop-in-Shop-Konzepten experimentiert, um mehr Kunden anzusprechen – so war das Unternehmen ab 2007 bei Karstadt mit dabei, verabschiedete sich aber bald wieder von dem Konzept. Auch beim Buchhändler Hugendubel war Gravis unter anderem in Berlin und München vertreten. (bsc)