HD+-Inhalte auf iOS-Geräten

Besitzer eines bestimmten Satellitenreceivers können HD-Inhalte deutscher Privatsender nun auch auf iPhone und iPad ansehen. Unkompliziert ist das nicht.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 70 Beiträge

Der 4tune beherrscht auch 4K – mit passenden Sendern.

(Bild: Hersteller)

Von

Das über Satelliten vertriebene HD+-Angebot der deutschen Privatsender lässt sich demnächst auch mit iOS-Geräten ansehen – wenn auch auf leidlich komplizierte Art. Dazu kooperiert die HD+-GmbH aus Unterföhring mit dem Settop-Anbieter Humax.

Dessen UHD-Tuner 4tune+ darf als erstes Gerät die Funktion "HD+ ExtraScreen" offerieren. Der für 240 Euro bereits im Handel erhältliche Empfänger ist mit der App HD+ Connect kompatibel, die derzeit für iPhone und iPad angeboten wird, im zweiten Quartal 2017 außerdem für Android zu haben sein soll.

HD+ ExtraScreen leitet die HD+-Sender ins Heimnetz weiter – außerhalb des WLANs ist die App dagegen nicht nutzbar. Eine zusätzliche HD+-Karte wird nicht verlangt. Der Humax 4tune+ kommt bereits mit SAT>IP Server zur Verteilung des TV-Signals im Heimnetzwerk, dieses Feature unterstützt HD+ aber nicht – obwohl HD+ ExtraScreen letztlich darauf basiert. Stattdessen müssen sich Receiver-Anbieter jeweils für HD+ ExtraScreen zertifizieren lassen. Es ist damit zu rechnen, dass das nach dem 4tune+ auch bei anderen Geräten geschieht – angekündigt sind sie aber noch nicht.

Zur Nutzung der HD+-Connect-App müssen sich Nutzer zunächst registrieren. Immerhin enthält die Anwendung keine zusätzliche Werbung und ist kostenlos. Die Software verfügt über einen integrierten EPG und erlaubt es, Favoritensender zu platzieren. Mindestvoraussetzung ist ein Gerät mit iOS 9. Auf Aufnahmen lässt sich nicht zugreifen. (bsc)