Menü
Mac & i

Hack: CarPlay soll direkt auf dem iPhone laufen

Ein Entwickler ist derzeit dabei, Apples eigentlich nur für externe Geräte gedachte Fahrzeugintegration direkt auf iPhone und iPad ausführbar zu machen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 35 Beiträge

CarPlay auf einem iPhone 6 Plus: Die schnell bedienbare Oberfläche kann auch direkt auf iOS-Geräten sinnvoll sein.

(Bild: Adam Bell / Twitter)

Anzeige
Apple iPhone 6  16GB grau
Apple iPhone 6 16GB grau ab € 223,19

Apples in iOS eingebaute Autointegration CarPlay ist praktisch, um ein iPhone im Fahrzeug zu nutzen – das Interface ist speziell für schnelle Bedienschritte angepasst, die nicht zu sehr ablenken. Um CarPlay einzusetzen, muss man allerdings ein passenden Car-Entertainment-System haben. Das gibt es entweder direkt ab Werk (momentan noch so gut wie gar nicht verfügbar) oder per Nachrüstgerät.

Der bekannte kanadische iOS-Developer Adam Bell hat nun eine andere Lösung ins Auge gefasst: Er hat ein Entwicklerprojekt gestartet, mit dem sich CarPlay auch ohne externe Geräte nutzen lassen soll – direkt auf dem iPhone.

Dabei wird die auf dem iPhone laufende SpringBoard-Oberfläche gegen das CarPlay-Interface ausgetauscht. Das geht nur mittels einiger Hacks und sei bislang noch sehr fehlerbehaftet, erklärt Bell. Er habe aber vor, die fertige Software kostenlos und als Open-Source-Projekt anzubieten – für Geräte mit Jailbreak, versteht sich.

Bereits in Prototypform vorhanden sind Varianten für iPhone und iPad. Wie CarPlay auf diesen Geräten aussieht, lässt sich in einem kurzen Video nachvollziehen. Wann Bell mit seiner Arbeit fertig ist, lässt sich noch nicht sagen. Auf Reddit wurde ein eigener Thread angelegt, an dem sich interessierte Nutzer beteiligen können. (bsc)