Menü
Mac & i

Hinweise auf nächstes OS X in Logdateien

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge

Eine Apple-Nachrichtenseite hat erste Einträge mit dem Betriebssystem Mac OS X 10.9 in ihren Google-Analytics-Daten entdeckt. Wie 9to5Mac meldet, kamen die Seitenabfragen von mindestens vier verschiedenen IP-Adressen, die sich geographisch der Bay Area zuordnen ließen. Sie gehören offenbar zu Apples Firmennetz. Die Auflösung von zwei der anfragenden Rechner sollen zum MacBook Pro mit 15-Zoll-Retina-Display passen.

Browser-Statistik von 9to5Mac.

(Bild: 9to5Mac )

Es wäre nicht ungewöhnlich, dass Apple intern bereits die nächste Version von OS X testet – ein Einsatz im offenen Internet könnte aber darauf hinweisen, dass intensivere Probeläufe begonnen haben. Apple plant aktuell mit schnellen Betriebssystem-Updates, die künftig jährlich erfolgen könnten. Schon die frühe Ankunft von Mountain Lion war für viele Beobachter eine Überraschung gewesen.

9to5Mac ist nicht die einzige Website, die Zugriffe von Mac OS X 10.9 gehabt haben will – auch in Europa tauchten diese bereits auf. Allerdings sind die Header-Informationen, die das Betriebssystem bei Browser-Anfragen kennzeichnen, durchaus fälschbar. (bsc)