Menü
Mac & i

Im Bundle: Parallels Desktop 13 mit weiterer Mac-Software

Um zum Kauf oder Upgrade der Virtualisierungs-Software Parallels Desktop zu locken, legt der Hersteller im “Premium-Mac-App-Bundle” vorübergehend acht zusätzliche Mac-Programme respektive Dienste bei.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Parallels Desktop 13

Paralells Desktop 13 berücksichtigt auch die Touch Bar des MacBook Pro.

(Bild: Hersteller)

Parallels hat wieder ein Software-Paket im Angebot, das Nutzern den Kauf der hauseigenen Virtualisierungs-Software schmackhaft machen soll, die im vergangenen August in Version 13 erschien – und seit Oktober 2017 auch macOS 10.13 High Sierra unterstützt. Für den Kaufpreis von 80 Euro bekommt der Kunde derzeit neben Parallels Desktop 13 auch das umfangreiche PDF-Bearbeitungswerkzeug PDF Expert sowie ein Jahresabo für die Mac- sowie iOS-Tipphilfe Textexpander, die kurze Snippets nach der Eingabe automatisch verlängert – praktisch etwa zur schnellen Beantwortung von E-Mails mit bestimmten Textbausteinen.

Das “Premium-Mac-App-Bundle” beinhaltet außerdem das WLAN-Analyse-Tool Netspot Pro sowie ein Jahresabonnement für den Lese- und Vormerkdienst Pocket Premium, der das Speichern von Webinhalten zur späteren Ansicht ermöglicht. Eine Jahresmitgliedschaft beim VPN-Dienst Hotspot Shield Elite sowie dem Cloud-Backup-Anbieter Acronis True Image ist ebenfalls enthalten. Parallels packt zudem das Fernwartungs-Tool Parallels Access sowie die Parallels Toolbox bei – ebenfalls jeweils für ein Jahr.

Besitzer der Mac-Version von Parallels Desktop 11 oder 12 haben die Option, das Upgrade auf Version 13 für 50 Euro durchzuführen, die genannten Bundle-Programme und Dienste liegen ebenfalls bei.

Das Premium-Mac-App-Bundle wird von Parallels über einen Zeitraum von gut einer Woche angeboten, als Zahlungsmittel werden neben PayPal und Kreditkarte auch Lastschrift, Überweisung und Sofortüberweisung unterstützt. (lbe)