Menü
Mac & i

Jailbreak.me ist zurück: Safari-Exploit entsperrt alte iPhones

iPhones und iPads mit 32-Bit-Prozessor, die noch auf iOS 9 verblieben sind, können einen Jailbreak einfach durch Aufruf einer Webseite durchführen. Das unterstreicht zugleich, dass diese Geräte längst nicht mehr als sicher anzusehen sind.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge
Jailbreak

Für alte iPhones und iPads gibt es wieder einen Website-Jailbreak: Über den Aufruf von jailbreak.me und das Antippen eines Links können Nutzer ihr Gerät entsperren und anschließend den Jailbreak-App-Store Cydia nutzen, um weitere Software zu installieren. Voraussetzung ist ein iOS-Gerät mit 32-Bit-Prozessor, also höchstens einem A6-Chip – dies schließt iPhone 5, 5c, iPad mini, das iPad der vierten Generation sowie den iPod touch der fünften Generation ein. Der Jailbreak soll allerdings nur funktionieren, solange auf diesen Geräten noch iOS 9.1 bis iOS 9.3.4 installiert ist.

Es handelt sich dabei rein um ein Spaßprojekt, wie der Entwickler @tihmstar anmerkt – es gebe für “jailbreak.me 4.0” absolut keine Unterstützung. Unter der Domain jalbreakme.com wurden vor längerer Zeit mehrfach Jailbreaks veröffentlicht, die sich aufgrund der simplen Durchführung stets großer Beliebtheit erfreuten – schließlich reicht der Aufruf mit dem Browser Safari. So musste Apple zum Beispiel 2011 mehrfach mit iOS-System-Updates nachbessern.

Der Jailbreak umgeht Sicherheitsmechanismen in iOS und setzt auch die Notwendigkeit außer Kraft, dass jeglicher Code von Apple digital signiert sein muss – entsprechend lässt sich beliebiger Code ausführen. iPhones und iPad mit 32-Bit-Prozessor, die nicht mindestens unter iOS 9.3.5 laufen, sollte man nicht mehr für den täglichen Einsatz verwenden, merkt auch der Jailbreak-Entwickler an, diese sind schließlich “komplett gehackt und völlig unsicher”.

Apples letzten Zahlen zufolge setzen noch 10 Prozent der aktiven Geräte eine ältere Betriebssystemversion ein als iOS 10. Im Unterschied zu macOS veröffentlicht der Hersteller für ältere iOS-Versionen praktisch nie Sicherheits-Updates.

Möglicherweise folgt demnächst ein erster Jailbreak für iOS 11 – ein Google-Sicherheitsforscher hat Anfang der Woche einen Exploit für eine Schwachstelle veröffentlicht, die erst in iOS 11.2 behoben ist.

Mehr zum Thema: