Menü
Mac & i

Kalender-App Fantastical kommt auf dem iPad an

Flexibits bietet die Kalender- und Aufgaben-App jetzt in einer eigenständigen iPad-Version mit einer neuen, flexiblen Wochenansicht. Derzeit ist die Software zum Einführungspreis erhältlich.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Wochenansicht in Fantastical auf dem iPad, gemischt mit Monatsüberblick und Termin-Liste

(Bild: Entwickler)

Flexibits hat die populäre Kalender-App Fantastical 2 für das größere iPad-Display angepasst. Die eigenständige iPad-App ist am Mittwoch im App Store erschienen, der Einführungspreis liegt bei 9 Euro.

Wie auf dem iPhone verwaltet auch die iPad-Version neben Terminen die Aufgaben des Nutzers und arbeitet dafür mit den systemweiten iOS-Erinnerungen zusammen. Ereignisse und To-Dos lassen sich normal eingeben – aus "Projektbesprechung mit Alex am Dienstag um 11" erstellt Fantastical dann den passenden Termineintrag. Dies funktioniert sowohl auf Deutsch als auch Englisch sowie in weiteren Sprachen.

Auf dem iPad besitzt die Kalender-App ein neues Dashboard: Es erlaubt den Wechsel zwischen der kompakten Tagesübersicht "DayTicker", einer mit Monats-Überblick gemischten Wochenansicht sowie dem Wochenüberblick im Vollbild – die Auswahl erfolgt per Wischgeste.

Die iPad-Version von Fantastical 2 setzt mindestens iOS 7.0 voraus, die Downloadgröße beträgt knapp 18 MByte. (lbe)