Kartendienst: Apple erweitert Flyover-Überflüge um neun weitere Städte

Künftig kann man unter iOS und OS X neun weitere Städte aus der 3D-Vogelperspektive betrachten, darunter auch mehrere neue europäische.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge

Flug über ein Baseball-Stadium in den USA auf dem iPhone.

(Bild: Screenshot Apple Maps)

Von
  • Ben Schwan

Apples Angebot an sogenanntem Flyover-Material wächst weiter: Neun zusätzliche Städte können nun in den Karten-Apps unter iOS und OS X in der dreidimensionalen Vogelperspektive virtuell überflogen werden.

In Europa ist dies nun erstmals auch in Venedig (Italien), Linz (Österreich), Edinburgh (Schottland), Rennes (Frankreich) und Cáceres (Spanien) möglich. In den USA kamen Baton Rouge und Boise und in Mexiko Guadalajara hinzu. Im vergangenen Monat hatte Apple bereits elf neue Städte in die Flyover-Liste aufgenommen, darunter Hamburg.

Die Gesamtliste weist nun laut Apple-Website über 140 Städte aus. In Deutschland sind auch Berlin, München und Köln mit dabei.

Im Web lassen sich die Flyover-Ansichten mangels offiziellem Apple-Kartendienst fürs WWW noch nicht ansehen, ein iOS-Gerät (ab iOS 6) oder Mac (mit OS X 10.9 oder höher) bleibt also Grundvoraussetzung. (bsc)