Menü
Mac & i

Kein Apple Music auf neuen iPods

iPod nano und iPod shuffle können die aus Apples Streaming-Dienst heruntergeladene Musik nicht abspielen, iTunes verhindert das Synchronisieren dieser Audiodateien.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 111 Beiträge
ipod

(Bild: Apple)

Die am Mittwoch neu eingeführten iPod-Modelle nano und shuffle unterstützten Apple Music nicht. Beim Versuch, die aus Apples Streaming-Dienst für den Offline-Einsatz heruntergeladenen Lieder auf den MP3-Player zu übertragen, zeigt iTunes eine Fehlermeldung, wie iMore in einem Testlauf mit den neuen iPods feststellte. "Apple-Music-Lieder können nicht auf einen iPod übertragen werden", heißt es in dem Warndialog lapidar.

Apple führt die Inkompatibilität dieser iPod-Modelle mit dem Streaming-Dienst im Kleingedruckten auf, zugleich präsentiert der Konzern die Geräte aber weiterhin direkt auf der Hauptseite des Ende Juni gestarteten Streaming-Dienstes Apple Music. Der einzige iPod, der Apple Music unterstützt, bleibt damit der iOS-basierte iPod touch.

Eine offizielle Erklärung für die Einschränkung hat Apple bislang nicht gegeben. Der Grund dürfte darin liegen, dass die iPods bisher kein System haben, um den Abonnement-Status der Musik zu prüfen. Wird die Mitgliedschaft bei Apple Music gekündigt, sollen die Offline-Titel nicht mehr zur Verfügung stehen.

Apple hatte die iPod-Reihe am Mittwoch aktualisiert, nennenswerte Neuerungen sind aber nur beim iPod touch zu verzeichnen, der drei Jahre alte iPod nano und der vor fünf Jahren eingeführte iPod shuffle haben lediglich neue Gehäusefarben erhalten. (lbe)